Gespenster

Gespenster
Ein Familiendrama in drei Aufzügen

By

0
(0 Reviews)
Gespenster by Henrik Ibsen

Pages:

89

Downloads:

1,848

Share This

Gespenster
Ein Familiendrama in drei Aufzügen

By

0
(0 Reviews)

Book Excerpt

=Pastor Manders.= Aber viel zu thun für den morgenden Tag; wie?

=Regine.= O ja, wir haben viel Arbeit.

=Pastor Manders.= Und Frau Alving ist hoffentlich zu Hause?

=Regine.= Gewiß, gewiß; sie ist augenblicklich oben und bringt dem jungen Herrn die Chocolade.

=Pastor Manders.= Ja, sagen Sie mir -- ich hörte unten an der Landungsbrücke, daß Oswald nach Hause gekommen sei.

=Regine.= Ja, er kam schon vorgestern. Wir erwarteten ihn erst heute.

=Pastor Manders.= Und hoffentlich frisch und gesund?

=Regine.= Gewiß; ich danke für die Nachfrage. Er ist nur sehr ermüdet von der Reise, denn er ist ohne Aufenthalt von Paris hierher gefahren --; ich glaube beinahe, er hat den Zug auf der ganzen Fahrt nicht einmal gewechselt. Jetzt schläft er wohl ein wenig, deshalb müssen wir leise sprechen.

=Pastor Manders.= Also leise, leise.

=Regine= (indem sie einen Lehnstuhl an den Tisch schiebt). Herr Pasto

More books by Henrik Ibsen

(view all)