Der zerbrochene Krug

Der zerbrochene Krug

By

5
(1 Review)
Der zerbrochene Krug  by Heinrich von Kleist

Published:

1811

Pages:

125

Downloads:

3,397

Share This

Der zerbrochene Krug

By

5
(1 Review)

Book Excerpt

soll man machen? Wollt Ihr eine haben?

Licht In die Perücke?

Adam Der Teufel soll mich holen! Ich hatte die Perücke aufgehängt, Auf einen Stuhl, da ich zu Bette ging, Den Stuhl berühr ich in der Nacht, sie fällt--

Licht Drauf nimmt die Katze sie ins Maul--

Adam Mein Seel--

Licht Und trägt sie unters Bett und jungt darin.

Adam Ins Maul? Nein--

Licht Nicht? Wie sonst?

Adam Die Katz? Ach, was!

Licht Nicht? Oder Ihr vielleicht?

Adam Ins Maul! Ich glaube Ich stieß sie mit dem Fuße heut hinunter, Als ich es sah.

Licht Gut, gut.

Adam Kanaillen die! Die balzen sich und jungen, wo ein Platz ist.

Zweite Magd kichernd. Soll ich hingehn?

Adam Ja, und meinen Gruß An Muhme Schwarzgewand, die Küsterin. Ich schickt ihr die Perücke unversehrt Noch heut zurück, ihm brauchst du nichts zu sagen. Verstehst du mich?

Zweite Magd Ich werd es schon bestellen. (Ab.)

More books by Heinrich von Kleist

(view all)
Eleanor Chance - Historical Woman's Fiction set in Renaissance Italy
FEATURED AUTHOR - Eleanor Chance is an award-winning suspense, thriller, and historical women's fiction writer who thrives on crafting tales of everyday superheroes. Her debut novel, Arms of Grace, is a finalist in consideration for production by Wind Dancer Films, a silver medalist in the Readers' Favorite Awards, and a recipient of the B.R.A.G. Medallion. Eleanor has traveled the world and lived in five different countries. She currently lives in the Williamsburg, Virginia area with her husband, is the proud… Read more