Emilia Galotti

Emilia Galotti

By

0
(0 Reviews)
Emilia Galotti by Gotthold Ephraim Lessing

Pages:

91

Downloads:

5,778

Share This

Emilia Galotti

By

0
(0 Reviews)

Book Excerpt

z. So wie sie ihrem armen Verstande auch den ersten Stoß gegeben.--Aber was mich vornehmlich mit von ihr entfernt hat, das wollen Sie doch nicht brauchen, Marinelli, mich wieder zu ihr zurückzubringen?--Wenn sie aus Liebe närrisch wird, so wäre sie es, früher oder später, auch ohne Liebe geworden--Und nun, genug von ihr. --Von etwas andern!--Geht denn gar nichts vor in der Stadt?--Marinelli. So gut wie gar nichts.--Denn daß die Verbindung des Grafen Appiani heute vollzogen wird--ist nicht viel mehr als gar nichts.

Der Prinz. Des Grafen Appiani? und mit wem denn?--Ich soll ja noch hören, daß er versprochen ist.

Marinelli. Die Sache ist sehr geheimgehalten worden. Auch war nicht viel Aufhebens davon zu machen.--Sie werden lachen, Prinz.--Aber so geht es den Empfindsamen! Die Liebe spielet ihnen immer die schlimmsten Streiche. Ein Mädchen ohne Vermögen und ohne Rang hat ihn in ihre Schlinge zu ziehen gewußt--mit ein wenig Larve, aber mit vielem Prunke von Tugend und Gefühl und Witz--und was weiß ich?

De

More books by Gotthold Ephraim Lessing

(view all)