Nathan der Weise

Nathan der Weise

By

0
(0 Reviews)
Nathan der Weise by Gotthold Ephraim Lessing

Pages:

123

Downloads:

7,325

Share This

Nathan der Weise

By

0
(0 Reviews)

Book Excerpt

tkommst dem Feu'r, in Asien! Das wär' kein Wunder, wundersücht'ges Volk? Warum bemüht ihr denn noch einen Engel?

Daja. Was schadet's--Nathan, wenn ich sprechen darf-- Bei alledem, von einem Engel lieber Als einem Menschen sich gerettet denken? Fühlt man der ersten unbegreiflichen Ursache seiner Rettung nicht sich so Viel näher?

Nathan. Stolz! und nichts als Stolz! Der Topf Von Eisen will mit einer silbern Zange Gern aus der Glut gehoben sein, um selbst Ein Topf von Silber sich zu dünken.--Pah!-- Und was es schadet, fragst du? was es schadet? Was hilft es? dürft' ich nur hinwieder fragen.-- Denn dein "Sich Gott um so viel näher fühlen" Ist Unsinn oder Gotteslästerung.-- Allein es schadet; ja, es schadet allerdings.-- Kommt! hört mir zu.--Nicht wahr? dem Wesen, das Dich rettete,--es sei ein Engel oder Ein Mensch,--dem möchtet ihr, und du besonders, Gern wieder viele große Dienste tun?-- Nicht wahr?--Nun, einem Engel, was für Di

More books by Gotthold Ephraim Lessing

(view all)