Was ihr wollt

Was ihr wollt

By

0
(0 Reviews)
Was ihr wollt by William Shakespeare

Published:

1602

Downloads:

1,574

Share This

Was ihr wollt

By

0
(0 Reviews)
Übersetzt von Christoph Martin Wieland

Book Excerpt

ltester Sohn zu einem Narren bestimmt wäre; Jupiter füll' ihm seinen Schedel mit Hirn aus! Hier kommt einer von deiner Familie, der eine sehr schwache (pia mater) hat--

Achte Scene. (Sir Tobias zu den Vorigen.)

Olivia. Auf meine Ehre, halb betrunken. Wer ist vor der Thür, Onkel?

Sir Tobias. Ein Edelmann.

Olivia. Ein Edelmann? Was für ein Edelmann?

Sir Tobias. Ein Mutter-Söhnchen, dem Ansehen nach--der Henker hole diese Pikelhäringe! Was machst du hier, Dumkopf?

Narr. Guter Sir Toby--

Olivia. Onkel, Onkel, wie kommt ihr schon so früh zu dieser Lethargie?

Sir Tobias. Es ist einer vor der Pforte, sag ich.

Olivia. Nun, wer ist er denn?

Sir Tobias. Er kan meinethalb der Teufel selber seyn, wenn er will, was bekümmert mich's; glaubt mir was ich sage. Gut, es ist all eins.

(Er geht ab.)

Olivia. Wem ist ein berauschter Mann gleich, Narr?

Narr. Einem Narren, einem Ertrunknen und einem Rasenden. Das erste Glas über das was genug ist macht ihn närrisch; das zweyte macht

Readers reviews

5
4
3
2
1
0.0
Average from 0 Reviews
0
Write Review
Be the first to review this book