Edgar Allan Poe

Die Dichtung, Band XLII

Published: 1905
Language: German
Wordcount: 12,752 / 49 pg
LoC Category: PT
Downloads: 1,799
Added to site: 2007.02.17
mnybks.net#: 16067
Genre: Criticism
Buy new from: Amazon or Barnes & Noble
Find it used: eBay or AbeBooks
Get as AudioBook: Audible or AudioBooks.com
Advertisement
Excerpt

wusstseins hinauszuführen. Gelingt es jemand, in diesem »Jenseits« irgendwo festen Fuss zu fassen, das Metaphysische in etwas Positives umzuwerten, so schafft er einen neuen Kunstwert, ist, im edelsten Sinne, +ein Künstler+.

Vielleicht ist hier nötig, die Binsenweisheit zu betonen, dass nie natürlich von einem Schaffen im +Rausche selbst+ die Rede sein kann?! Oder die andere, dass kein Rauschmittel der Welt aus einem Menschen etwas heraus zu holen vermag, das nicht in ihm steckt?! Die Griswolds und Ingrams mögen noch soviel Wein trinken, noch soviel Opium rauchen, noch soviel Haschisch essen, sie werden doch nimmermehr Kunstwerte schaffen! -- -- +Aber+: der durch Narkotica bewirkte Rausch ist unter Umständen -- -- neben andern Ursachen -- geeignet, irgendwann später eine Ekstase hervorzurufen. Und: +in dieser Ekstase leistet jeder Mensch das Höchste, was seine Intelligenz überhaupt zu leisten imstande ist+.

* * *

Cover image for

Download


show mobile phone QR code

Donate a small amount via Paypal below or read about some other ways that you can support ManyBooks.