Free and Discounted Ebooks
Join 150,000 readers! Get our ebook deals straight to your inbox.

Nixchen. Ein Beitrag zur Psychologie der höheren Tochter

Cover image for

Download


Published: 1904
Language: German
Wordcount: 14,345 / 56 pg
Downloads: 539
Added to site: 2011.11.03
mnybks.net#: 30952
Genre: Psychology
Excerpt

Alles!"

Das Alles kommt atemlos heraus, in ganz kurzen Saetzen.

Ich spiele den Moralisten: "Das ist doch aber eigentlich in Ihrem Alter ...."

"Oh, ich bin auch schon mal im Wintergarten gewesen mit meinem Vetter Hubi und "Sodoms Ende" haben wir gesehen, heimlich!"

"Der Vetter Hubi ist ein gluecklicher Mensch ... Aber merkt denn das Ihre Frau Mama oder Ihr Herr Vater nicht?"

"Oh, Papa! Der sitzt zu Haus und legt Patiencen," (schriftlich nicht wiederzugebende Nueance der Verachtung fuer diese ehrenwerte Beschaeftigung des wackren alten Herrn). "Itta" - was diese kleinen Maedchen fuer Namen haben! Das ist alles: Issy, Cissy, Missy, eine Mischung von Kaetzchenmiauen und Babygelalle, als ob ihnen ein ordentlicher, honetter, christlicher Vorname ebenso unmoeglich waere wie ein ordentliches, honettes Ja oder Nein - -, "Itta wollte so gern zu Ihnen und da bin ich mitgegangen. Itta schwaermt fuer Kuenstler. Ich habe Offiziere am liebsten, hauptsaechlich Garde und Kavallerie."

SUBSCRIBE TO MANYBOOKS 

FREE EBOOKS 

Join 150,000+ fellow readers! Get Free eBooks and book bargains from ManyBooks in your inbox. 

We respect your email privacy

(advanced)
login | register

User ID

Password

reset password

Author of the Day

J.T. Brannan
When J.T. Brannan started writing a book about a "secret agent" doing a job for the US government, he had no idea that this was going to be the start of a bestselling series. Today, his Mark Cole books are extremely popular and Brannan a full-time writer (when he isn't teaching martial arts). As our Author of the Day, Brannan reveals how James Bond inspired his work, talks about his years in the Army and gives us a sneak peek in what he is working on right now.
Read full interview...