Die Mitschuldigen

Die Mitschuldigen
Ein Lustspiel in drei Aufzügen

By

0
(0 Reviews)
Die Mitschuldigen  by Johann Wolfgang von Goethe

Downloads:

1,158

Share This

Die Mitschuldigen
Ein Lustspiel in drei Aufzügen

By

0
(0 Reviews)

Book Excerpt

besessen, Kann nicht unzärtlich sein, es kann dich nicht vergessen. Die Liebe widersteht der Zeit, die alles raubt, Man hat nie recht geliebt, wenn man sie endlich glaubt. Allein - Es kommt jemand.

Alcest. Nein!

Sophie. Es ist hier gefährlich.

Alcest. Auch nicht ein einzig Wort. O es ist zu beschwerlich. So geht's den ganzen Tag! Wie ist man nicht geplagt! Schon vierzehn Tage hier, und dir kein Wort gesagt! Ich weiß, du liebst mich noch, allein das wird mich töten. Niemals sind wir allein, was unter uns zu reden; Nicht einen Augenblick ist hier im Zimmer Ruh, Bald ist der Vater da, dann kommt der Mann dazu. Lang bleib ich dir nicht hier, das ist mir unerträglich. Allein, Sophie, wer will, ist dem nicht alles möglich? Sonst war dir nichts zu schwer, du halfest dir geschwind; Ein Drach war eingewiegt, und hundert Augen blind. O, wenn du wolltest -

Sophie. Was?

Alcest. Wenn du nur denken wolltest, Daß du Alcesten nicht verzweifeln machen so

More books by Johann Wolfgang von Goethe

(view all)
Florian Schneider - Geopolitical Issues, Peace and Social Equity
FEATURED AUTHOR - Born and raised in Germany, Florian Schneider is a former small-time photo journalist turned marginally less small-time advertising photographer. He lives in Southern California with his incredibly impressive Mexican-American wife. As our Author of the Day, he tells us all about his book, The Auctioneers.