Die Jungfrau von Orleans

Die Jungfrau von Orleans
Eine romantische Tragödie

By

0
(0 Reviews)
Die Jungfrau von Orleans  by Friedrich von Schiller

Pages:

125

Downloads:

2,557

Share This

Die Jungfrau von Orleans
Eine romantische Tragödie

By

0
(0 Reviews)

Book Excerpt

zeit verschwenden. --Ich höre Orleans bedroht, ich fliege Herbei aus der entlegnen Normandie, Den König denk ich kriegerisch gerüstet An seines Heeres Spitze schon zu finden, Und find ihn--hier! Umringt von Gaukelspielern Und Troubadours, spitzfindge Rätsel lösend Und der Sorel galante Feste gebend, Als waltete im Reich der tiefste Friede! --Der Connetable geht, er kann den Greul Nicht länger ansehn.--Ich verlaß ihn auch, Und übergeb ihn seinem bösen Schicksal.

DU CHATEL. Da kommt der König!

ERSTER AUFZUG

Zweiter Auftritt

König Karl zu den Vorigen

KARL. Der Connetable schickt sein Schwert zurück, Und sagt den Dienst mir auf.--In Gottes Namen! So sind wir eines mürrschen Mannes los, Der unverträglich uns nur meistern wollte.

DUNOIS. Ein Mann ist viel wert in so teurer Zeit, Ich möcht ihn nicht mit leichtem Sinn verlieren.

KARL. Das sagst du nur aus Lust des Widerspruchs, Solang er dawar, warst du nie sein Freund.

DUNOIS. Er war ein stolz verdrießlich schwerer Narr, Und wußte nie zu

Readers reviews

5
4
3
2
1
0.0
Average from 0 Reviews
0
Write Review
Be the first to review this book